„Süß grillen“ und „365 Tage grillen“: Grillbücher für die besonderen Leckereien vom Grill

Grillmethode-Indirekt-vs-Direkt
Direktes Grillen vs. Indirektes Grillen – Welche Grillmethode ist besser?
12. Juli 2017
Pizza vom Grill: Der Moesta-BBQ Pizzaring im Test
Der Moesta-BBQ Pizzaring im Test
2. September 2017
Show all
manuel-weyer-grillbücher

Auch als Balkongriller ist man ständig auf der Suche nach neuer Fachliteratur, um das gepflegte Handwerk des (Balkon)grillens zu verfeinern und weiterzuentwickeln. Bei unseren Streifzügen auf der Suche nach empfehlenswerten Grillbüchern sind wir im Blog Moderne Topfologie auf zwei Rezeptbücher gestoßen. Diese wollen wir euch unbedingt weiterempfehlen.

Die Entstehung des ausgezeichneten Werkes “365 Tage grillen”

Foodstyling

Autor Manuel Weyer und Foodfotograf Mathias Neubauer in Aktion

Blogger Kai stellt in seinem Food & Wine Blog Moderne Topfologie zwei Grillbücher des Kochs, Grillexperten, Rezeptentwicklers und Foodstylisten Manuel Weyer vor – und zwar auf besondere Weise. Für die Vorstellung von „365 Tage Grillen“ durfte er einen halben Tag lang Manuel Weyer und seinem Foodfotografen Mathias Neubauer bei einer Koch- und Fotosession zur Grillbuch-Produktion über die Schulter schauen. Aus diesem Erlebnis ist die umfangreiche Blog-Reportage 365 Tage grillen: Koch, Food-Stylist und Grill-Experte Manuel Weyer im Portrait entstanden. Diese bietet nicht nur interessante Einblicke in das Grillbuch, sondern auch spannende Geschichten zur Entstehung und vielem mehr. Man erlebt die Arbeitsweise bei der Grillbuch-Produktion quasi hautnah mit. Zudem erfährt man vieles darüber, was Manuel, den Koch und Buchautoren, sowie den Foodfotografen Mathias bei der täglichen Arbeit antreibt. Auch der Werdegang des 33-Jährigen Manuel Weyer wird beleuchtet. So konnte er seinem Food-Enthusiasmus beispielsweise als langjähriger Assistent von Johann Lafer und als Leiter von Lafers Kochschule freien Lauf lassen. Aber auch sonst widmet er seine Energie dem Kochen, grillen, der Entwicklung neuer Rezepte und dem Foodstyling. Dabei wird er stets angetrieben von der intensiven Leidenschaft für gute Lebensmittel, gutes Essen und die Kochkunst.

Wer die Reportage bis zum Ende liest, der meint, den Autoren hinter dem Grillbuch „365 Tage Grillen“ persönlich getroffen zu haben.

Das neueste Meisterwerk von Manuel Weyer – “Süß Grillen”

Der zweite Blog-Bericht Süß grillen – Das brandneue Grillbuch von Manuel Weyer für alle Zuckerschnuten widmet sich dem erst vor wenigen Wochen erschienenen neuen Grillbuch des 33-Jährigen. Mit diesem knüpft Weyer an das Vorgängerbuch an, bietet aber einen noch außergewöhnlicheren Inhalt. Denn das neue Buch beinhaltet ausschließlich Rezepte für süße Sachen vom Grill – weswegen auch die entsprechende Namensgebung „Süß Grillen“ zustande kommt. Von der Mango-Kokos-Eisbombe, über den Früchtefächer,  bis hin zu süßen Blätterteigrippchen sind im Buch rund 50 gegrillte Rezepte für Leckermäuler und Zuckerschnuten zu finden. Weyer bleibt seinem Stil vom Vorgängerwerk “365 Tage Grillen” treu. Die Rezept sind zwar raffiniert, aber niemals kochtechnisch abgehoben oder ultra kompliziert. Jeder soll, wie Weyer sagt, die Rezepte zu Hause nachgrillen können.

Früchtefächer

Echte Hingucker: Die Früchtefächer vom Grill

Allein beim durchblättern des Buches kommt man aus dem staunen kaum heraus. Eine Leckerei sieht verlockender aus als die andere, was sicherlich auch Verdienst von Foodfotografen Mathias Neubauer ist. Besonders bemerkenswert ist, dass nicht an der Optik des Gerichts, beispielsweise durch Verwendung von Kunstprodukten, rumgepfuscht wird. Weyer versichert, dass sich alle Zaubereien auch als Grill-Anfänger wunderbar zubereiten lassen. Sein Anspruch ist es, dass beim nachgrillen alle Gerichte exakt so aussehen wie auf den geschmackvollen Bildern.

Welches Grillzubehör ist für das süße Grillen nötig?

Für das süße grillen ist nur wenig spezielles Grillzubehör Voraussetzung. Alle Utensilien, wie z.B. Kuchen- und Auflaufformen, die im Backofen genutzt werden können, eignen sich auch für’s Grillen. Lediglich ein Pizzastein für den Grill lohnt sich, da sich dieser, laut Weyer, besonders gut für das süße grillen eignet. Ein paar Voraussetzungen verrät Weyer dann allerdings schon: So sollte sowohl das direkte-, als auch das indirekte Grillen mit deinem Grill möglich sein. Gerade die Kombination aus beidem ist sehr wichtig. Ebenfalls sollte der Grill über die Möglichkeit verfügen, mit einem Grilldeckel zu arbeiten. Denn nur durch diesen kann der Grill als Ofenersatz genutzt werden.

Du willst noch mehr über die beiden Grillbuch Meisterwerke erfahren? Dann lohnt sich ein Blick auf Moderne Topfologie! Des Weiteren findest du dort leckere Rezepte, die sich auch perfekt für das Grillen auf dem Balkon eignen. Auch zum Thema Wein wirst du dort bestens informiert. Vorbei schauen lohnt sich allemal!

1 Kommentar

  1. Kai sagt:

    Liebe Balkongriller,

    vielen Dank für das Weiterempfehlen meiner Blog-Reportagen und Buchbesprechungen zu Manuel Weyer! Ein Blick in seine Grillbücher lohnt sich wirklich für alle Grillfans – die Rezepte sind echt inspirierend und gar nicht schwer nachzugrillen! In diesem Sinne: Euch allen noch eine tolle Grillsaison!

    Viele Grüße!
    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.