Es gibt nichts schöneres, als mit Freunden an einem schönen Sommerabend auf dem Balkon zu grillen. Ausgelassene Stimmung, leckeres gegrilltes Essen, schöner kann ein Tag nicht ausklingen. Lediglich die Grillreinigung nach dem Grillen lässt viele in schlechte Laune verfallen. Das muss jedoch nicht sein, denn mit den folgenden Tipps gehört das endlose Schrubben der Vergangenheit an. In diesem Artikel erfährst du alles, was du bei der Grillreinigung beachten musst.

Die effektivsten Hausmittel zur Grillreinigung

Bei der Grillreinigung gilt: Es muss nicht immer das teuerste Profi-Produkt sein. Auch mit einfachen Hausmitteln, die jeder zuhause hat, kannst du deinen Grill wunderbar reinigen.

Tipp 1: Backpulver als Hausmittel zur Grillreinigung

Die Backzutat Backpulver ist ein absolutes Multitalent und ein sehr beliebtes Hausmittel für die verschiedensten Dinge. Auch bei der Verwendung als Grillreiniger kann das Backpulver ungeahnte Stärken ausspielen. Durch eine chemische Reaktion von Wasser und Backpulver lassen sich das Fett und die eingebrannten Reste leichter vom Grillrost lösen. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, verteilst du circa eine Packung Backpulver auf deinem abgekühlten Grillrost und lässt ihn über Nacht im Wasser einweichen. Dafür eignet sich eine Grillrost-Reinigungs-Wanne am besten, denn sie hat die optimale Breite. Es ist wichtig, dass der Grillrost komplett mit Wasser bedeckt ist. Durch die Reinigungs-Wanne lässt sich auch Wasser sparen, denn in den meisten Haushalten ist ein so breites Behältnis oftmals nicht vorhanden. In alternativen Reinigungs Behältnissen würde wesentlich mehr Wasser benötigt werden, um den Grillrost komplett zu bedecken.

Tipp 2: Die Kartoffel als Wundermittel zum Vorbehandeln des Grillrostes

Um das Anhaften des Grillguts am Grillrost von vornherein zu verhindern, hat es sich bewährt, den Grillrost mit einer halbierten Kartoffel einzureiben, da die Stärke der Kartoffel den gleichen Effekt wie das Fett in einer Pfanne hervorruft. Das Fleisch lässt sich besser wenden und es bleiben weniger Fleisch Rückstände am Grillrost hängen.

Tipp 3: Auch Zeitung eignet sich perfekt für die Grillreinigung

In Zukunft wird es sich lohnen, die Tageszeitung nach dem Lesen aufzuheben. Denn im folgenden Trick verraten wir dir, wie du deinen Grillrost mit einer Zeitung reinigen kannst.

Nachdem dein Grillrost abgekühlt ist, wickelst du ihn in Zeitungspapier ein, danach befeuchtest du die Zeitung mit Wasser und lässt den Grillrost die Nacht über liegen. Am folgenden Tag entfernst du die Zeitung und wirst überrascht sein: Das Eingebrannte bleibt zum Großteil an der Zeitung haften. Durch das Einweichen lässt sich auch der übergebliebene Schmutz ganz einfach mit einer Grillbürste entfernen.

Multitalent: Das Weber Grillreiniger-Spray

Der Grillreiniger von Weber lässt sich sehr flexibel verwenden. Das Spray lässt sich sowohl für die Reinigung des Grillrostes und der Auffangschale, als auch zum Lösen von Fettrückständen und eingebrannten Grill Rückständen verwenden. Dafür sprühst du den Grillrost, oder die bei Elektrogrills verbaute Auffangschale für Fett mit dem Spray ein. Um die optimale Wirkung zu erzielen, lässt du das Spray circa eine halbe Stunde bis Stunde einwirken. Danach lässt sich dein Balkongrill mit einem angefeuchteten Tuch mühelos reinigen. Auch die Außenteile deines Grills lassen sich mit dem Weber Grillreiniger wunderbar säubern. Einfach das Spray auftragen, einige Minuten warten und mit einem Tuch abwischen. Dein Balkongrill glänzt danach garantiert wie neu!

So bringst du deinen Balkongrill fit durch den Winter

Neben der richtigen Grillreinigung gibt es noch einen sehr wichtigen Aspekt, den du beachten solltest, damit du lange Spaß an deinem Balkongrill hast. Denn über den Winter solltest du deinen Grill unter keinen Umständen ungeschützt auf deinem Balkon stehen lassen. Dein Balkongrill ist jedoch nicht nur im Winter den Witterungen ausgesetzt, weswegen eine Grillhaube generell zu deinem Inventar gehören sollte.

Den optimalen Ort für die Überwinterung stellen trockene Orte, wie z.B. Keller, Garagen und Speicher dar. Doch auch im Freien solltest du dir keine Gedanken machen, solange du deinen Grill mit einer passenden Grillschutzhaube abdeckst. Beim Kauf solltest du ein paar Dinge beachten, so sollte die Grillabdeckung in jedem Fall wasserbeständig sein. Nicht nur auf hochwertiges und widerstandsfähiges Material solltest du achten, sondern auch auf eine perfekt passende Größe für deinen Grill. Empfehlenswert ist es, die Grillschutzhaube direkt beim Grill-Hersteller zu kaufen. Falls das für dich nicht in Frage kommen sollte, solltest du zumindest die genauen Maße deines Grills beim Kauf zur Hand haben.

Die besten Grillbürsten im Vergleich

Die Auswahl an Grillbürsten auf dem Markt ist riesig. Wir haben die besten Grillbürsten für euch gesammelt:

Die praktische dreieckige Grillbürste von Weber

Die Weber Grillbürste hat eine dreieckige Form und kommt dadurch an alle Ecken deines Balkongrills, was dir das Reinigen um einiges erleichtert. Durch den komfortablen Griff liegt die Grillbürste sehr gut in der Hand. Die Bürste hat eine Länge von 30 cm und besteht aus sehr robusten und langlebigen Edelstahlborsten. Außerdem verfügt die Grillbürste über eine Lederschlaufe, diese eignet sich perfekt um die Bürste an einem Haken aufzuhängen. So hat die Bürste ihren festen Platz und das ewige Suchen bleibt dir erspart.

Die Landmann 13620 pure Grillbürste

Diese Edelstahlbürste verfügt über einen Edelstahl Griff, der durch einen Gummiüberzug für eine sichere und bequeme Handhabung sorgt. Durch die Edelstahlbürste und die Schab Funktion lässt sich dein Balkongrill besonders leicht vorreinigen. Du kannst die Grillbürste von Landmann auch verwenden, wenn der Grillrost noch warm ist. Das hat den Vorteil, dass du angebranntes Grillgut grob von deinem Grillrost entfernen kannst und so lästiges Schrubben im Nachhinein vermeidest. Einen kleinen Nachteil hat die Grillbürste jedoch: Durch die eckige Form kommst du schlecht in die Ecken deines Grillrostes.

Fazit: Die richtige Pflege garantiert lang anhaltenden Grillspaß

Um auch in Zukunft noch viel Spaß mit deinem Grill zu haben, solltest du dich immer um die entsprechende Reinigung und Pflege kümmern. Neben den Profi Reinigungs-Tools gibt es auch viele Hausmittel, die dir bei der Grillreinigung weiterhelfen. Um deinen Grill auch ohne Rost und sonstige Spuren über den Winter zu bringen, solltest du außerdem unsere Tipps für die richtige Überwinterung beachten. Da du nun keine Angst mehr vor der Grillreinigung haben musst, kann die nächste Grillparty doch gleich steigen!